reflections

Archiv

Deutschland als Urlaubsziel immer beliebter ...

Im Nordseeheilbad Cuxhaven gibt es ein großes Angebot an Spiel- und Freizeitprogrammen für Familien

Feiner Sand zum Spielen und flache Strände, die sich besonders für kleine Kinder zum gefahrlosen Baden anbieten: davon gibt es reichlich im Nordseeheilbad Cuxhaven. Neben den natürlichen Gegebenheiten sind es aber auch die zahlreich angebotenen Spiel-, Kreativ- und Bewegungsprogramme, die gute Voraussetzungen für erholsame Familienferien schaffen. Während der gesamten Saison kümmern sich die Kinderbetreuer vom „Fun-Team“ um kleine Gäste. Und für große und kleine Wasserratten gibt es im „ahoi!“-Erlebnisbad Wellen, Riesenrutsche und Spaßbecken. Wer lieber Wandern und Radfahren will kann auch die Seele in einem traumhaften Hotel in Geising machen.

Kinder wollen spielen – und das auch im Urlaub. Kinderspielplätze gehören deshalb in Cuxhaven in allen Kurteilen zur Grundausstattung. Besonders vielseitig und abwechslungsreich: der Piraten-Abenteuerspielplatz im Kurpark. Im „Käpt´n Cux´s Hafen“ kommt auch so schnell keine Langeweile auf. Trampoline, Rutschen und Klettergerüste in großer Anzahl stehen in der maritimen Spiel- und Themenlandschaft für Kinder bis 12 Jahren bereit. Toben erlaubt ist auch im „ahoi!“-Erlebnisbad, in dem sich das 28 bis 32 °C erwärmte Meerwasser regelmäßig in Brandungswellen verwandelt. Dazu gibt es Riesenrutsche und Außenbecken mit Strömungskanal sowie einen separaten Kleinkinder-Bereich.

1 Kommentar 4.6.08 10:16, kommentieren

Frauen und fussball? - na logisch! -

In bester Fußball-Laune und mit einem Augenzwinkern bietet die Serie „Fit durch die Fußball-EM“ auf spezielle-fitness-programme.de den täglichen Bewegungs-Tipp für die Fans: 23 Tage lang Fußballfieber, Sitzen vor dem Fernseher, dauernde Anspannung, Stehen beim Public Viewing, Umorganisieren des Familienalltags und die vermutlich erhöhte Kalorienzufuhr rufen nach Kompensation. Also heißt es, nicht nur passiv zu verfolgen, was Ballack und Co. vollbringen, sondern selbst aktiv zu bleiben und etwas zur Entspannung, Lockerung und Kräftigung zu tun. Das geht selbst beim Fernsehen oder in den Pausen, vor oder nach dem Spiel und ohne zusätzlichen Aufwand. Die drei Aktiv-Fans Stefan, Patrick und Steffen von den Cosmic Artists demonstrieren keineswegs bierernst täglich einen Tipp, ein Spiel oder eine Übung rund ums Fußballschauen.

Im Juni ebenfalls neu im Programm: Koordinationsübungen. Dass viele Schulanfänger keinen Ball fangen, nicht rückwärts laufen und balancieren können, hat nicht nur, aber auch mit mangelnden koordinativen Fähigkeiten zu tun. Jedoch kennen auch Erwachsene Koordinationsprobleme aus eigener Erfahrung. "Koordination ist ein ganz spannendes Thema, das viele Facetten hat. Deshalb wollen wir mit leichten Spielen und Tipps für den Alltag beginnen und darauf aufbauend in zwei Folgeserien anspruchsvollere Übungen anbieten", umreißt die Autorin Jeanine Fissler das Konzept dieses Speziellen Fitnessprogramms. Sie selbst ist ein wahrer Bewegungsprofi, war sehr erfolgreich in einer Sportart, die höchste koordinative Anforderungen stellt – in der Rhythmischen Sportgymnastik. Die Olympia-Vierte von Sydney ist heute neben ihrem Job als PR-Fachfrau auch als Artistin und Choreographin der Cosmic Artists auf Deutschlands Showbühnen unterwegs.

9.6.08 13:49, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung